Schulrecht

Der Paragraphendschungel ist oftmals kompliziert ist und ein Elterngespräch beim Klassenlehrer Ihres Kindes einfacher. Wenn Sie aber selbst etwas nachlesen möchten, haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.

Versetzungsordnung

Sie möchten wissen, ob Ihr Kind gefährdet ist, versetzt zu werden? Wir haben für Sie übersichtlich zusammengefasst, welche Noten am Gymnasium Voraussetzung für die Versetzung in die nächsthöhere Klasse sind.  

Übergang in die beruflichen Gymnasien der dreijährigen Aufbauform für G8-Schüler

Voraussetzung für die Aufnahme der G8-Schüler der allgemein bildenden Gymnasien in die Eingangsklasse (Klasse 11) der beruflichen Gymnasien der dreijährigen Aufbauform ist:

  • die Versetzung in Klasse 10 oder Jahrgangsstufe 11 im G8 des allg. bildenden Gymnasiums
  • nach längerem Auslandsaufenthalt: die Aufnahmemöglichkeit in Klasse 10 im G8 ohne Versetzungsentscheid 

Mittlere Reife im G8

Mit der Versetzung von Klasse 10 in die Jahrgangsstufe 11 erwerben Schüler des G8 einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand.

aber: Schüler, die während der Klasse 10 im Ausland sind und dann in die Jahrgangsstufe 11 wechseln, erwerben mangels Versetzungsentscheid keinen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand ("Mittlere Reife"). Diesen Bildungsstand erwerben sie, wenn am Ende der 1. Jahrgangsstufe (11.2) nicht mehr als 20% der angerechneten Kurse mit weniger als 05 Notenpunkten bewertet sind.

Schulartenwechsel

Je nach Klasse, in der sich Ihr Kind befindet, gelten für den Wechsel vom Gymnasium an die Realschule teilweise unterschiedliche Regeln. Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen in einem Download übersichtlich zusammengestellt.

Termine

Versetzungsordnung

Sie möchten wissen, ob Ihr Kind gefährdet ist, versetzt zu werden? Welche Noten am Gymnasium Voraussetzung für die Versetzung in die nächsthöhere Klasse sind, haben wir hier übersichtlich zusammengefasst.