Seite drucken   |   Fenster schließen

Bildungspartnerschaften am GSG

Bildungspartnerschaften sind längerfristige Zusammenarbeiten zwischen baden-württembergischen Schulen und Unternehmen, die inhaltlich definiert und vertraglich fixiert sind.

Derzeit haben wir am GSG feste Bildungspartnerschaften mit der Fellbacher Bank, der Robert Bosch GmbH Waiblingen sowie der Firma Randstad unterzeichnet.

Vereinbarung zwischen Landesregierung und Wirtschaft

Angeregt durch einen stetigen Rückgang von Ausbildungsbewerbern und dem zunehmenden Fachkräftemangel, der einen Wettstreit um qualifizierte Köpfe nach sich zieht sowie angesichts der allgemein gestiegenen Anforderungen der Arbeitswelt kam es auf Initiative der IHK zwischen der Landesregierung und Vertretern der Wirtschaft im November 2008 zur Unterzeichnung der „Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg”, im März 2012 zur „Vereinbarung über die Weiterentwicklung von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg“. Jede Schule im Land solle mindestens eine Bildungspartnerschaft haben. Zielsetzung von Landesregierung, Kammern und Verbänden sind die Stärkung der ökonomischen und naturwissenschaftlich-technischen Bildung von Lehrern und Schülern, Hilfe bei der Studien- und Berufswahl, die Unterstützung beim Übergang von Schule zu Ausbildung und Studium bzw. Beruf, die Verbesserung der Ausbildungs- und Studierfähigkeit sowie die Errichtung und Pflege eines nachhaltigen Netzwerkes.

Kennzeichen von Bildungspartnerschaften

Bildungspartnerschaften sind optimalerweise in der Unternehmens- und Schulkultur fest verankert. Neben der langfristigen Zusammenarbeit und einem regelmäßigen Austausch gehören zu den Kennzeichen von Bildungspartnerschaften beispielsweise auch Koordinatoren und Ansprechpartner auf beiden Seiten, eine örtliche Nähe, sowie die Berücksichtigung von Bildungsplan und Schulart, also Unternehmen als Partner, die zum Bildungsabschluss und Lerninhalt passen.

Inhalte von Bildungspartnerschaften

Schule und Unternehmen profitieren gegenseitig von Betriebsbesichtigungen, Fachvorträgen zu unterrichtsrelevanten Themen, Berufspräsentationen, gemeinsamen AGs und Lerneinheiten in Theorie und Praxis, Bewerbertraining, Praktika, Projektarbeiten und Referaten, Partnerschaften beispielsweise im sozialen Bereich und vielem mehr.

Kontakt

Sollten auch Sie als Unternehmen Interesse an einer Bildungspartnerschaft mit dem Gustav-Stresemann-Gymnasium haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Ansprechpartnerin am GSG ist Anja Pfleger.

Links

Information der IHK

Kultusportal Baden-Württemberg Bildungspartnerschaften




Gustav-Stresemann-Gymnasium
Hofäckerstrasse 8
D-70736 Fellbach
Telefon: (0711) 5109116 oder 5851632
Fax: (0711) 5404897
eMail: gsg.sekretariat@fellbach.de