Schuljahr 2014/15


Sportmentorenlehrgang der Klasse 10a an der Landessportschule Albstadt Tailfingen

Am Montag fuhren wir mit Bahn und Bus nach Albstadt, um dort den zweiten Teil unserer Ausbildung zum Sportmentor „Leichtathletik“ zu absolvieren. Die Größe der Sportanlagen beeindruckten uns und boten viele Möglichkeiten zur sportlichen Aktivität.
Nach der Einnahme eines schmackhaften Mittagessens begannen wir mit den Einheiten des Mentorenlehrgangs. Es standen Weitsprung und Staffelspiele bei Frau Kunicke und Frau Geiger-Wernert auf dem Programm. In den Pausen spielten wir Fußball, Volleyball, Beachvolleyball oder schwammen im Hallenbad der Sportschule.

foto

Abends erarbeiteten wir gemeinsam die wichtigsten Themen eines Sportmentoren. Anschließend bereiteten wir zu zweit ein Lehrprobenthema vor. Unser Thema lautete „spielerische Ausdauer“.
Am nächsten Tag starteten wir mit dem Thema „Diskuswurf“ für das Herr Belz extra anreiste. Anschließend beschäftigten wir uns mit der leichtathletischen Disziplin „Hindernislauf“.
Am Nachmittag und am folgenden Tag waren dann wir Schüler dran. Immer im Tandem hielten wir unsere Lehrprobe, zu der wir nach der Durchführung ein Feedback der Klasse und Lehrer erhielten.
Allgemein finde ich so eine Mentorenausbildung eine gute Sache, da ich viel mitnehmen konnte. Ich lernte wie man eine Gruppe führt und diese während des Sports zu steuern. Gerne empfehle ich diese Ausbildung weiter.

Bericht von Paul Bense 10a

Wir bedanken uns bei der Schulleitung des GSG, dem Verein der Freunde des GSG und dem Leichtathletikverband für die Unterstützung des Mentorenlehrgangs

Klasse 10a sowie M.Belz, D.Kunicke und C.Geiger-Wernert


Dollar Academy 2015 - 25. Schüleraustausch

Dieses Jahr findet unser Austausch mit der Dollar Academy zum 25. Mal statt.
Die schottischen Gäste werden vom 22.06.2015 bis zum 01.07.2015 hier sein. Unser Gegenbesuch findet dann vom 15.09.2015 bis zum 25.09. 2015 statt. Bereits seit Mitte der Pfingstferien sind drei schottische Schüler im Rahmen des desk-to-desk – Austausches hier; fünf Schüler des Gustav-Stresemann-Gymnasiums sind gleichzeitig in Dollar.

foto

Hier einige Zahlen zur Geschichte des Austausches:
  • Erster Austausch 1990 (Besuch aus Dollar in Fellbach) und 1991 (Gegenbesuch in Dollar) – eines der am längsten kontinuierlich bestehenden Austauschprogramme im Land mit dem Vereinigten Königreich

  • Seither Besuch und Gegenbesuch im gleichen Kalenderjahr

  • Austausch für die Klassenstufen 8 und 9

  • Teilnehmerzahlen:
    o Im ersten Jahr etwa 45
    o Seither jedes Jahr etwa 25

  • Seit dem ersten Austausch nahmen ungefähr 650 Schüler teil

  • Durchgängige Organisation des Austausches: Joachim Eberlen

  • Begleitlehrer aus nahezu allen Fachbereichen

  • Inzwischen finden seit vielen Jahren zwei weitere Austauschprogramme statt:
    o Work Experience: Arbeitspraktikum für wenige Schüler jeweils in Dollar und Fellbach
    o Desk-to-desk: für zwei bis drei Wochen nehmen einzelne Schüler am Leben – Schule, Familie, Freizeit – an der Schule ihres desk-to-desk – Partners teil. Gegenwärtig sind fünf Schüler aus Fellbach in Dollar, drei Schüler aus Dollar sind hier zu Gast


foto

Weitere allgemeine Informationen zu unserem Austausch mit der Dollar Academy hier.

Jugend trainiert für Olympia Tennis: eine Runde weiter!

Am 7. Mai 2015 bestritten die Schülerinnen der Klassenstufe 7 und 8 des GSG ihre erste Runde im Wettkampf III gegen die Mädchen des Hohenstaufengymnasiums Bad Wimpfen. Zuerst traten Clara Litzel, Vicky Holzschuh, Johanna Braun und Dunja Sucic, die noch kurzfristig für die erkrankte Theresa Litzel nachnominiert wurde, im Einzel an. Nach guten Leistungen und Kampfgeist stand es 2:2 und die Doppelspiele mussten die Entscheidung bringen. Die GSG-Mädchen stellten strategisch klug auf und kämpften um jeden Ball. Das zahlte sich aus und so konnten beide Doppel deutlich gewonnen werden. Die Partie endete mit 4:2 für das Team des GSG. Nun treffen die Tennisspielerinnen im Halbfinale entweder auf die Mädchen der Merzschule Stuttgart oder die des Remstalgymnasiums Weinstadt.

Wir bedanken uns bei Sportmentorin Nora Gall für das Coaching und Frau Holzschuh fürs Fahren und Anfeuern.

Clara, Vicky, Dunja und Johanna und Frau Geiger-Wernert


Termine zur Sprachen-, Profil- und Kurswahl


5. Klassen - Wahl der 2. Fremdsprache
• ab 09.02.2015 – Information der Schüler der 5. Klassen zur Wahl der 2. Fremdsprache
• 26.02.2015 – Infoabend zur Wahl der 2. Fremdsprache (im Musiksaal, ca. 30 min), anschließend Elternabende
• 27.03.2015 – spätester Rücklauf der Sprachwahlbögen

7. Klassen - Wahl des Profils

• ab 09.02.2015 – Information der Schüler der 7. Klassen
• 10.02.2015 – Infoabend zur Profilwahl (Musiksaal, ca. 60 min), anschließend Elternabende
• 27.03.2015 – spätester Rücklauf der Profilwahlbögen

10. Klassen - Kurswahl Abiturjahrgang 2017

• bis 13.02.2015 – Information der Schüler der 10. Klassen zur Kurswahl und zum Abitur
• 03.03.2015 – Infoabend zur Kurswahl und zum Abitur, 19 Uhr (Musiksaal, ca. 60 min), anschließend Elternabende
• 04.03.2015 – Information der Schüler der 10. Klassen zu Wahlkursen und Orchideenfächern (im Musiksaal, ab. 6. Stunde, ca. 90 Minuten)
• bis 23.03.2015 – spätester Rücklauf der Kurswahlbögen (Erste Kurswahl)
• 03. 07. 2015 – endgültige Wahl der Kurse

SMV-Lollywoche


Hunderte von Papierherzen haben unsere SMV-Schüler wieder ausgeschnitten und für den Verkauf vorbereitet: Wer einem Mitschüler/einer Mitschülerin oder einem Lehrer/einer Lehrerin ein Herz schreiben und schicken möchte, kann dieses vom 16. - 20. März 2015 in der großen Pause für 25 Cent kaufen und in die Briefkästen einwerfen. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.


lollywoche


Und vielleicht denkt Ihr auch an jemanden, der oder die nicht schon im Mittelpunkt der Klasse steht, und sich über ein nett geschriebenes Herz besonders freuen würde!


Kooperation mit der Hermann-Hesse-Realschule

Neu bei GSG+ sind unser Kurse in Kooperation mit der Hermann-Hesse-Realschule. Ab dem zweiten Halbjahr können Siebt- und Achtklässlerinnen gemeinsam Mountainbiken, die Fünfer sich beim Fun-Sport austoben und die Klassen 5 - 8 mit dem NABU ihr Klassenzimmer ins Grüne verlegen und Vögel bestimmen, Insekten beobachten und vieles mehr.
mehr


SMV-Nachtwanderung

Am Donnerstag, 20. November 2014 können sich die Unterstufler auf dem Kappelberg bei unserer SMV-Nachtwanderung gruseln.

„ICH, WIR und die“ - 08.-10.10. 2014

In dem dreitägigen Seminar, das von der Zentrale für politische Bildung angeboten wurde, beschäftigten sich etwa 25 Schüler der 9. und 10. Klasse zusammen mit den Seminarleitern Robin, Lars und Heval am Mittwoch, den 08. 10. 2014, zunächst mit Diskriminierung im Allgemeinen sowie Stigmatisierungen diverser Gruppierungen. A m Donnerstag haben wir uns daraufhin mit diesen verschiedenen Formen der Diskriminierung auseinandergesetzt und konkrete Fälle bearbeitet. Am letzten Tag ging es an das Schaffen eigener Projekte, um die zuvor besprochenen Missstände zu beheben.
Die verschiedenen „Bausteine“ der Themen wurden in Einzel-, Gruppenarbeiten oder in großer Runde bearbeitet und teilweise heiß diskutiert. Der Wechsel der Arbeitsarten, regelmäßige Pausen sowie mitgebrachte Süßigkeiten sorgten dafür, dass auch am etwas länger dauernden zweiten Tag Motivation und Konzentration erhalten blieben.

Die spannenden Projekte, wie z.B. Informationsveranstaltungen, Personenanalysen und „Anti-Rassismus-Schokolade“ sollen in einer bald unter der Leitung von Frau Textor und Frau Voß entstehenden AG mit viel Begeisterung umgesetzt werden!
Insgesamt war es eine lohnenswerte Veranstaltung, die dazu inspiriert hat, sich weiter mit Diskriminierung zu beschäftigen und aktiv dagegen vorzugehen!

Niuscha Darabkhani

Schülersprecher und SMV-Gruppen gewählt

Herzlichen Glückwunsch an Belinda Heigl, Eure neue Schülersprecherin!
mehr

Schülerinnen des GSG bei der 24. Schülerbegegnung Musik & Kunst Sachsen Baden-Württemberg

„Seit dem Jahr 1991 ist es Tradition, dass sich Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer aus den Bundesländern Sachsen und Baden-Württemberg zum Tag der Deutschen Einheit treffen, um gemeinsam in musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen diesen Tag zu feiern und sich zugleich mit der Geschichte Deutschlands vor und nach der Wiedervereinigung zu beschäftigen.“ Andreas Stoch MdL, Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

foto

Gastgeber der diesjährigen Schülerbegegnung war die Stadt Riesa in Sachsen. Vom 29. September bis zum 4. Oktober fanden ca. 130 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg ein zuhause bei zahlreichen Gastfamilien aus und rund um Riesa. Zum ersten Mal war auch der Tanz Bestandteil der Schülerbegegnung, sodass das GSG mit sechs Schülerinnen der Tanzgruppe und ihrer Lehrerin Katharina Frey bei dem Großereignis vertreten war.

Im Atelier 5 Tanz erarbeiteten die Mädchen in vier Tagen gemeinsam mit ca. 25 Risaer Schülerinnen und den Atelierleitern Michal Sandor und Katharina Frey einen Tanz auf das Jazzstück St. Thomas. Präsentiert wurde der Tanz als Finale im Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit. Die Big Band unter der Leitung von Winfried Jupt und Gernot Ludwig, ebenfalls bestehend aus Schülerinnen und Schülern aus Sachsen und Baden-Württemberg, begleitete die Darbietung live, sodass auch gemeinsame Proben mit der Big Band stattfanden. Die Mädchen der Tanzgruppe hatten zahlreiche Möglichkeiten gemeinsam ihre Talente zu entwickeln und auszuprobieren und gestalteten mit ihren Ideen zum größten Teil den Tanz und die Geschichte, die erzählt werden sollte, selbst.

Wir blicken auf eine spannende und ereignisreiche Woche zurück, in der neben der konzentrierten und anspruchsvollen Arbeit in den Ateliers auch genügend Zeit blieb, um sich kennenzulernen und auszutauschen.

Mehr Bilder und Informationen finden Sie hier:

Altenehrung am Fellbacher Herbst

Traditionell machten unsere Schüler mit bei der Altenehrung und verteilten kleine Präsentkörbe in Fellbach, Schmiden und Oeffingen. Vielen Dank für Euer Engagement! Bei der Eröffnungsfeier am Samstag sang unser Unterstufenchor.

foto


Druckversion

Willkommen am GSG

Wenn Ihr Kind in der vierten Klasse ist und Sie uns gerne kennen lernen möchten, dann kommen Sie am 30. Januar 2018 zu unserem Informationsabend oder gerne auch am 1. März 2018 beim Tag der offenen Tür vorbei!
mehr

Krankmeldungen

Liebe Eltern, bitte entschuldigen Sie Ihr Kind im Krankheitsfall am ersten Krankheitstag per E-Mail an das Sekretariat und nicht mehr telefonisch. Die E-Mail-Meldung ersetzt nicht die schriftliche Entschuldigung nach zwei Fehltagen.
gsg.sekretariat@fellbach.de

"Annie"

Wir suchen für unser Musicalprojekt ‚Annie’ einen Filmexperten, der kreativ ist, filmen und schneiden kann,...
Bei Fragen oder Interesse bitte bei Herrn Nigl melden.

Ausstellung Religion Klasse 10

Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10 stellen in der Kirche ihre Arbeiten zum Thema „Erinnerung: Glaube, Zivilcourage und Widerstand“ vor.
mehr

GSG kompakt

Ein großer Baustein unseres Schullebens ist die Ganztagesbetreuung für die Klassen 5 und 6. Alle Informationen zu GSGkompakt finden Sie hier.
 


© 2010 Gustav-Stresemann-Gymnasium Postanschrift Postfach 42 63 D-70719 Fellbach Hausanschrift: Hofäckerstrasse 8 D-70736 Fellbach           Login
Telefon: +49 711 510 91 16 oder +49 711 - 58 51 632 Fax: +49 711 540 48 97 eMail: gsg.sekretariat@fellbach.de