Casting zu Hair


Die Zeit des Flower-Power ist zurück am GSG. „Schon einmal wollten wir das Musical Hair aufführen“, sagt Chorleiterin Nele Gerhard, „doch dann schnappte uns ein anderer die Rechte prompt vor der Nase weg“. Dieses Mal aber hat es geklappt und die Vorbereitungen für die Auftritte im November laufen bereits auf Hochtouren. Was noch fehlte, war die Besetzung der Solisten. An einem Freitag Ende Januar ist es soweit. Das Casting für die Soli kann beginnen. Vor dem Musiksaal wird das nervöse Gemurmel immer lauter. Rund 23 Schülerinnen und Schüler haben sich eingefunden und warten teils hochkonzentriert, teils aufgeregt auf ihr Vorsingen vor der kritischen Jury. Neben Chorleiterin Nele Gerhard und Dirigent Fritz Schuler suchen auch Margret Both als Leiterin der Theater-AG sowie Eva Knödler als Fachfrau für die späteren Kostüme die besten Bewerber aus. Denn es zählt nicht allein eine gute Stimme, auch schauspielerische Fähigkeiten und eine gute Bühnenpräsenz gehören zu den Auswahlkriterien.

jury

bild

Das Casting läuft in zwei Durchgängen und die Entscheidung für die Besetzung fällt wirklich erst nach dem letzten Vorsänger. Gestartet wird mit „Jada“, einem kurzen Stück, das zumindest den GSG-Chorsängern als Einsinglied bereits vertraut ist. Doch nachdem alle Sänger einzeln vorgesungen haben, müssen sich die Ersten bereits wieder verabschieden. In Runde zwei wird es richtig anspruchsvoll. Mit dem uralten Song von Cat Stevens „Morning has brocken“ hat Nele Gerhard die künstlerische Latte für ihre Schützlinge im wahrsten Sinne des Wortes sehr hoch gelegt: „Das „b“ in diesem Lied, wird die Spreu vom Weizen trennen“. Sie soll Recht behalten. Vor allem bei den männlichen Sängern, erweist sich der Cat Stevens-Song als richtige Herausforderung. Keine leichte Entscheidung für die Jury, die sich die drei besten männlichen Kandidaten nochmals in einer gemeinsamen Runde anhört.

jungs

Nacheinander müssen die drei Kandidaten versuchen, so hoch und so sauber wie möglich die Tonleitern zu singen. Dann fällt die endgültige Entscheidung über die Solis in den Haupt- und Nebenrollen. Einige von den Bewerbern durften mit einer guten Rolle rechnen, doch für so manch anderen war die Entscheidung eine richtige Überraschung.

mehr über David Buchar

mehr über Alena Rögele

mehr über Mario Simic

mehr über Sarah Schneck

mehr über Lara Vogel


Druckversion

Willkommen am GSG

Wenn Ihr Kind in der vierten Klasse ist und Sie uns gerne kennen lernen möchten, dann kommen Sie am 30. Januar 2018 zu unserem Informationsabend oder gerne auch am 1. März 2018 beim Tag der offenen Tür vorbei!
mehr

Krankmeldungen

Liebe Eltern, bitte entschuldigen Sie Ihr Kind im Krankheitsfall am ersten Krankheitstag per E-Mail an das Sekretariat und nicht mehr telefonisch. Die E-Mail-Meldung ersetzt nicht die schriftliche Entschuldigung nach zwei Fehltagen.
gsg.sekretariat@fellbach.de

"Annie"

Wir suchen für unser Musicalprojekt ‚Annie’ einen Filmexperten, der kreativ ist, filmen und schneiden kann,...
Bei Fragen oder Interesse bitte bei Herrn Nigl melden.

Ausstellung Religion Klasse 10

Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10 stellen in der Kirche ihre Arbeiten zum Thema „Erinnerung: Glaube, Zivilcourage und Widerstand“ vor.
mehr

GSG kompakt

Ein großer Baustein unseres Schullebens ist die Ganztagesbetreuung für die Klassen 5 und 6. Alle Informationen zu GSGkompakt finden Sie hier.

Annie

Das Ensemble für unser Musical "Annie" steht und nun haben bei einem zweitägigen Workshop im Schloss Rotenfels auch die ersten Proben bereits begonnen.
mehr
 


© 2010 Gustav-Stresemann-Gymnasium Postanschrift Postfach 42 63 D-70719 Fellbach Hausanschrift: Hofäckerstrasse 8 D-70736 Fellbach           Login
Telefon: +49 711 510 91 16 oder +49 711 - 58 51 632 Fax: +49 711 540 48 97 eMail: gsg.sekretariat@fellbach.de