Bläserklasse


An unserer Schule gibt es seit einigen Jahren eine sogenannte "Bläserklasse" in der Klassenstufe 5 und 6. Ob eine Bläserklasse zustande kommt, hängt von der Nachfrage ab, da eine gewisse Mindestteilnehmerzahl nicht unterschritten werden kann.

foto

Sicher haben Sie einige Fragen zu diesem Thema. Die häufigsten sollen hier kurz beantwortet werden.

1. Was ist eine Bläserklasse?

Ein Klassenmusizierkurs in den Klassen 5 und 6 im Rahmen des normalen Musikunterrichts mit Orchesterinstrumenten (Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Hörner, Posaunen, Euphonium und Schlagzeug ) statt Theorie und Blockflöte wie bisher. Alle Schüler fangen ohne Vorkenntnisse auf dem neuen Instrument an, d.h. wer schon ein Instrument spielt, sollte ein neues lernen, oder sich in einem der Schulensembles (Orchester, Bigband, Chor) einbringen.

2. Welche Vorteile gegenüber der üblichen Unterrichtsform bringt die Bläserklasse?

  • Das gemeinsame Musizieren beeinflusst das Sozialverhalten sehr positiv.

  • Konzentrationsfähigkeit, Rücksicht, Sorgfalt und Verantwortungsgefühl werden "spielend" geübt.

  • Musik wird fast ausschließlich durch das aktive, praktische Musizieren erlernt.

  • Der "theoretische Stoff" wird sofort in die Praxis umgesetzt und somit für jeden Schüler wichtig.

  • Die Schüler lernen gleich ein "richtiges" Instrument.

  • Die hohe Motivation der Fünftklässler wird auf "ihr Instrument" gelenkt.

  • Der Belastung vieler Kinder durch zusätzliche Musikstunden wird deutlich reduziert.

  • Bisher war zu beobachten, dass viele begabte Kinder in der schwierigen Zeit nach der sechsten Klasse leider nicht den Sprung auf ein orchestertaugliches Instrument schafften. Wenn sie allerdings schon zwei Jahre Praxis haben, ist es viel leichter, einfach nur "am Ball" zu bleiben.

3. Wie ist eine Bläserklasse organisiert?

  • Die Schüler haben Unterricht nach der üblichen Stundentafel, d.h. 2 Stunden pro Woche.

  • Zusätzlich erhalten sie in Zweier-Gruppen Unterricht auf ihrem Instrument (30 Minuten / Woche).

  • Die Schule beschafft die Instrumente und leiht diese den Schülern gegen Gebühr aus.

  • In den ersten 3-4 Wochen können die Schüler alle Instrumente ausprobieren.


foto

4. Welche Kosten kommen auf mich zu?

  • Die Kosten für das Leihen der Instrumente und den Unterricht liegen bei monatlich 38 €.

  • Die Eltern verpflichten sich vertraglich, diese Kosten für 24 Monate zu tragen.

5. Wo treten die Schüler auf und was spielen sie?

  • Wir spielen bei Schulveranstaltungen, machen jährlich ein Weihnachtskonzert und sind auch schon in der Schwabenlandhalle aufgetreten. Unser Programm reicht von barocken Stücken wie Antonio Vivaldis "Frühling" aus den Vier Jahreszeiten bis zu aktuellen Titeln wie "Pirates Of The Carribbean!



Tauschbörse für Instrumente

Wer sein Instrument gerne verkaufen möchte oder ein neues Instrument sucht, kann bei unserer Instrumenten-Tauschbörse mitmachen! Bitte schickt / schicken Sie ein E-Mail mit den Angaben zum Instrument bzw. den Kontaktdaten an: anjapfleger@aol.com


Druckversion

Elternabende

Liebe Eltern, alle Termine für die Elternabende im 1. Schulhalbjahr 2018/19 finden Sie hier.

Klausurenpläne

Die Klausurenpläne für die Klassen 11 und 12 sind jetzt online.
mehr

AGs

Noch starten nicht alle AGs, aber eine Übersicht und die wichtigsten Infos über die AGs in diesem Schuljahr findet Ihr hier.

Krankmeldungen

Liebe Eltern, bitte entschuldigen Sie Ihr Kind im Krankheitsfall am ersten Krankheitstag per E-Mail an das Sekretariat und nicht mehr telefonisch. Die E-Mail-Meldung ersetzt nicht die schriftliche Entschuldigung nach zwei Fehltagen.
gsg.sekretariat@fellbach.de

GSG kompakt

Ein großer Baustein unseres Schullebens ist die Ganztagesbetreuung für die Klassen 5 und 6. Alle Informationen zu GSGkompakt finden Sie hier.
 


© 2010 Gustav-Stresemann-Gymnasium Postanschrift Postfach 42 63 D-70719 Fellbach Hausanschrift: Hofäckerstrasse 8 D-70736 Fellbach           Login
Telefon: +49 711 510 91 16 oder +49 711 - 58 51 632 Fax: +49 711 540 48 97 eMail: gsg.sekretariat@fellbach.de