Seminarfach


Lehrer und Lehrerinnen am GSG

Kneer, G.
Nikoloff, A.

Ein Seminarkurs - was ist das?

Im Seminarkurs arbeiten Schülerinnen und Schüler der Kursstufe in Gruppen selbstständig in zwei Halbjahreskursen (11.1 u.11.2) zu je drei Wochenstunden an einem konkreten Thema.
Die Anforderungen (Arbeitsumfang, Niveau) liegen deutlich über den Standards für GFS-Referate und –Hausarbeiten.
Selbstständig heißt aber nicht, allein gelassen zu sein.
Die betreuenden Lehrer helfen bei der Erarbeitung des Grundlagenwissens zum Thema und führen in wissenschaftliche Methoden ein. Sie sind immer zur Beratung da.
Ergebnisse werden eine Präsentation und eine schriftliche Arbeit sein.

So wird im Seminarkurs gearbeitet

Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten, Ergebnisse präsentieren können, Kreativität sind Anforderungen der Berufswelt und der Hochschulen an Abiturientinnen und Abiturienten.
Fähigkeiten wie diese können erlernt und trainiert werden. Es kann auch Spaß machen und Befriedigung bringen, wenn man sich einer Herausforderung stellt.
Sie werden lernen, wie sich Informationen in Bibliotheken, aus dem Internet, durch
Kontaktaufnahme mit Organisationen, Experten, Zeitzeugen oder direkt betroffenen Menschen beschaffen lassen. Wichtig ist auch, sich damit auseinander zu setzen, wie man Informationen vermittelt. Deshalb werden Rhetorik und Präsentationstechnik eine bedeutende Rolle einnehmen. Zwischenzeitlich informieren wir uns gegenseitig über den Stand unserer Arbeit.
Am Schluss zeigen wir als Gesamtgruppe der Schulöffentlichkeit, was wir erarbeitet haben.

Welche Leistungen werden benotet?

Im Seminarkurs werden keine Klausuren geschrieben. Aber wie in jedem Fach werden Noten vergeben. Bewertet wird, wie die Gruppen arbeiten, auf welche Weise Materialien beschafft und Arbeitsergebnisse präsentiert werden.
Gegen Ende von 11.2 muss eine schriftliche Seminararbeit abgegeben werden und eine mündliche Prüfung, Kolloquium genannt, abgelegt werden.
Wer am Seminarkurs teilnimmt, kann selbst entscheiden, ob die Note dieser „besonderen Lernleistung" im Abitur angerechnet werden soll.
Dieser Seminarkurs kann im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld die mündliche Prüfung im Abitur ersetzen.
Weitere Informationen erhalten Sie bei uns und bei vielen Schülerinnen und Schülern, die im vergangenen Jahr den Seminarkurs absolvierten.


Zur Anrechnung der Leistung im Abitur

muss das Thema der jeweiligen Arbeitsgruppe dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld entsprechen.
Die genaue Themenstellung können die Arbeitsgruppen in Absprache untereinander und mit den Lehrern selbst bestimmen.

( s. auch : Leitfaden für die gymnasiale Oberstufe )
A. Nikoloff R. Weber

SIA (Herr Lendien)

Link zum Bildungsplan 2016




Druckversion

Willkommen am GSG

Wenn Ihr Kind in der vierten Klasse ist und Sie uns gerne kennen lernen möchten, dann kommen Sie am 30. Januar 2018 zu unserem Informationsabend oder gerne auch am 1. März 2018 beim Tag der offenen Tür vorbei!
mehr

Krankmeldungen

Liebe Eltern, bitte entschuldigen Sie Ihr Kind im Krankheitsfall am ersten Krankheitstag per E-Mail an das Sekretariat und nicht mehr telefonisch. Die E-Mail-Meldung ersetzt nicht die schriftliche Entschuldigung nach zwei Fehltagen.
gsg.sekretariat@fellbach.de

"Annie"

Wir suchen für unser Musicalprojekt ‚Annie’ einen Filmexperten, der kreativ ist, filmen und schneiden kann,...
Bei Fragen oder Interesse bitte bei Herrn Nigl melden.

Ausstellung Religion Klasse 10

Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10 stellen in der Kirche ihre Arbeiten zum Thema „Erinnerung: Glaube, Zivilcourage und Widerstand“ vor.
mehr

GSG kompakt

Ein großer Baustein unseres Schullebens ist die Ganztagesbetreuung für die Klassen 5 und 6. Alle Informationen zu GSGkompakt finden Sie hier.

Bewerbungstraining mit der GTÜ 12. und 13. Juli 2017

Zum dritten Mal in Folge konnten unserer Neuntklässler von der Bildungspartnerschaft mit der GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung) mbH profitieren. Frau Daniel, Personalreferentin und Ausbildungsleiterin bei der GTÜ, gab gewohnt professionell und schülernah wertvolle Tipps für die Bewerbung.
mehr zur BP mit der GTÜ
 


© 2010 Gustav-Stresemann-Gymnasium Postanschrift Postfach 42 63 D-70719 Fellbach Hausanschrift: Hofäckerstrasse 8 D-70736 Fellbach           Login
Telefon: +49 711 510 91 16 oder +49 711 - 58 51 632 Fax: +49 711 540 48 97 eMail: gsg.sekretariat@fellbach.de